Warum eigentlich?

Geschichte prägt unsere Kultur. Dazu gehören aber nicht
nur die großen politischen Ereignisse der Politikgeschichte,
sondern auch die der Sozialgeschichte. Dies ist in der Musik
nicht anders. In der Sendung „Warum eigentlich?“ wollen
wir genau diesen Dingen auf den Grund gehen. Warum ist
die Musik, so wie sie ist? Welche geschichtlichen Ereignisse
haben diese Musik geprägt? Wie hat sich die Musik im Laufe
der Jahre entwickelt? Was sind ihre Einflüsse? Die Bandbreite
der Musik ist da weitgefächert - von Klassik zur
moderner Musik.

Sendungstermin
Samstag, 9. Januar 2016 - 19:00 bis 20:00

Metal-Eck // A Tribute to Lemmy

Sendung: 

In Erinnerung an den Ende Dezember verstorbenen Ian Fraser "Lemmy" Kilmister hört ihr in dieser Sendung eine Stunde lang ausschließlich Motörhead.

R.I.P. Lemmy
 

Sendungstermin
Dienstag, 5. Januar 2016 - 13:00 bis 14:00
Samstag, 9. Januar 2016 - 6:00 bis 7:00

My Record Machine - Best of 2015

Wir spielen 25 unserer liebsten Alben und unserer liebsten Songs, welche uns im Jahr 2015 begleitet haben!

Man hört sich!

Eure Kapellmeister vom Team RecordMachine 

Die Rangliste vom 03.01.2016 könnt Ihr Euch unten anschauen.

 

 

 

Sendungstermin
Sonntag, 3. Januar 2016 - 17:00 bis 19:00
Montag, 18. Januar 2016 - 14:00 bis 16:00

Endlich: HÖRSTURZ-Playlists aktualisiert!

Sendung: 

Auch der musikalische Jahrgang 2015 ist nun komplett eingepflegt ...

Über 13.300 gespielte Titel (und über 100 Bildschirmseiten und über 20 Jahre) lang:

Dafür fast nie ganz aktuell. Bei Bedarf ruhig anmahnen ...

 

Sendungstermin
Samstag, 2. Januar 2016 - 22:00 bis 23:00
Samstag, 23. Januar 2016 - 22:00 bis 23:00

Hörstolpersteine // Sendung 4 von 4

"Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist." (Talmud)

Wir erinnern an die Namen von NS-Opfern im Raum Karlsruhe und die Lebensgeschichten dahinter.

Weitere Informationen unter: http://querfunk.de/artikel/hoerstolpersteine

Sendungstermin
Donnerstag, 31. Dezember 2015 - 16:00 bis 17:00

Hörstolpersteine // Sendung 3 von 4

"Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist." (Talmud)

Wir erinnern an die Namen von NS-Opfern im Raum Karlsruhe und die Lebensgeschichten dahinter.

Weitere Informationen unter: http://querfunk.de/artikel/hoerstolpersteine

Sendungstermin
Mittwoch, 30. Dezember 2015 - 16:00 bis 17:00

Hörstolpersteine // Sendung 2 von 4

"Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist." (Talmud)

Wir erinnern an die Namen von NS-Opfern im Raum Karlsruhe und die Lebensgeschichten dahinter.

Weitere Informationen unter: http://querfunk.de/artikel/hoerstolpersteine

Sendungstermin
Dienstag, 29. Dezember 2015 - 16:00 bis 17:00

Hörstolpersteine // Sendung 1 von 4

"Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist." (Talmud)

Wir erinnern an die Namen von NS-Opfern im Raum Karlsruhe und die Lebensgeschichten dahinter.

Weitere Informationen unter: http://querfunk.de/artikel/hoerstolpersteine
 

Sendungstermin
Montag, 28. Dezember 2015 - 16:00 bis 17:00

Schänder Trouble: Der "Perverse" und der Volkszorn

Sendung: 

oder: Neues von der verfolgenden Unschuld

Nicht erst die "Enthüllungen" über Fälle von Pädophilie im Grünen-, Kirchen- und reformpädagogischen Milieu oder die Schlagzeilen imzuge der sog. Edathy-Affäre ...

Sendungstermin
Sonntag, 27. Dezember 2015 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 1. Januar 2016 - 14:00 bis 16:00

True TV - Livesendung zum Jugendhörspielprojekt

Sendung: 

Beim gemeinsamen Hörspielprojekt von Werkraum Karlsruhe und Querfunk Karlsruhe kreierten Jugendliche aus der Stadtgesellschaft sowie eingeladene jugendliche Geflüchtete mit Unterstützung von Künstlern von Werkraum Karlsruhe eine einstündige Hörspiel-Performance zum Thema Flucht und Asyl: TRUE TV!

Sendungstermin
Dienstag, 22. Dezember 2015 - 16:00 bis 17:00

Refugee Radio // Shir Sha aus Afghanistan

Sendung: 

+++ Sendung in englischer Sprache +++ Programme in English +++

In dieser Ausgabe von "Refugee Radio" berichtet der 25-jährige Shir Sha aus Afghanistan über seine Flucht nach Deutschland und sein neues Leben in der Nähe von Karlsruhe. Abgerundet wird das Programm durch afghanische Musik.

Sendungstermin
Freitag, 18. Dezember 2015 - 13:00 bis 14:00
Samstag, 2. Januar 2016 - 11:00 bis 12:00

Refugee Radio // Jacques aus Kamerun

Sendung: 

+++ Sendung in französischer Sprache +++ Programme en français +++

In dieser Ausgabe von "Refugee Radio" berichtet der 19-jährige Jacques aus Kamerun über seine Flucht nach Deutschland und sein neues Leben in der Nähe von Karlsruhe. Neben dem Fußball ist das Singen sein größtes Hobby und so ließ er es sich nicht nehmen, die von ihm für die Sendung ausgewählten Songs von Stromae, Black M und allen voran Maître Gims selbst kurz anzustimmen.

Sendungstermin
Freitag, 20. November 2015 - 13:00 bis 14:00
Samstag, 5. Dezember 2015 - 11:00 bis 12:00

Kontroverser Kommunismus

Sendung: 

... und wieder einmal kreisen wir - wie Fruchtfliegen - um das zentrale Mysterium des vergangenen Jahrhunderts:

Er ist "das Einfache, das schwer zu machen ist", schreibt Brecht über das, was Marx eben nicht als "Ideal, nach dem sich die Wirklichkeit zu richten haben wird," charakterisiert: den Kommunismus, verstanden vielmehr als "die wirkliche Bewegung, welche den jetzigen Zustand aufhebt".

Nun, wenn der Kommunismus nicht Gegenstand dialektischer Streitlust sein möchte, wer dann?  Heute darf er auf dem heißen Stuhl platznehmen.

Sendungstermin
Sonntag, 15. November 2015 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 4. Dezember 2015 - 14:00 bis 16:00

Hommage an das Colegio Nacional Nuestra Señora de Guadalupe am Sonntag 15. November in haltestelle iberoamerika

175 Jahre feiert eine der berühmtesten Schulen aus Lateinamerika, das Colegio Nuestra Señora de Guadalupe aus Lima, Peru. In Haltestelle Iberoamerika werden wir diese historische Ereignis erinnern.
Wir werden auch in Ecuador reisen: Ecuador war lange Zeit bekannt als die Nachspeisennation. Doch Bananen und Kakao wurden in den 1970er Jahren von einem anderen Exportschlager verdrängt. Erdöl. Diktatoren, Neoliberale, Sozialisten des 21. Jahrhunderts - sie alle feierten und feiern das schmutzige Schmiermittel nationaler Entwicklung.

Sendungstermin
Sonntag, 15. November 2015 - 12:00 bis 13:00
Dienstag, 17. November 2015 - 2:00 bis 3:00

Freitag, der 13. November 2015: „Ende der Spaßgesellschaft“

Sendung: 

.

Ein Kommentar.

 

Die Mutter aller Suchmaschinen – als ideeller Gesamtbetroffener – wartet auf seiner betont sachlich-schlichten und stilsicheren Startseite mit einer Trauerschleife auf, so als hätte eine Naturkatastrophe, ein Erdbeben etwa, die Menschen dahingerafft.

Sendungstermin
Freitag, 13. November 2015 - 21:00 bis 23:00
Sonntag, 6. Dezember 2015 - 0:00 bis 0:01

Berichte vom Welttag der seelischen Gesundheit 2015

Sendung: 

In der Sendung  berichten wir von den diesjährigen Veranstaltungen zum Welttag der seelischen Gesundheit in Karlsruhe. Es gibt interessante Redeausschnitte (u.a. von Herrn Köster, Psychologe im Frommelhaus) und informative Interviews (z.B. von einer Aktion des DW-Baden auf dem Wochenmarkt am Stephanplatz und mit dem Diplom-Gerontologen Dr. Vogel) zu hören.

Sendungstermin
Mittwoch, 4. November 2015 - 15:00 bis 16:00
Donnerstag, 5. November 2015 - 12:00 bis 13:00

Aus aktuellem Anlaß: Kaltland

Sendung: 

Kaum jemand hätte geglaubt, daß 2015 wieder die Flüchtlingsheime brennen, als wäre es 1991 ...

Eine Lesung aus dem Band »Kaltland« mit den Herausgebern Manja Präkels und Markus Liske, die auch Erläuterungen zu den Texten abgeben.

Sendungstermin
Sonntag, 1. November 2015 - 20:00 bis 22:00

Interstellar Insurgency // Halloween Spezial

Pünktlich zu Halloween wartet Interstellar Insurgency mit einem zweistündigen Spezial auf, das euch das Fürchten lehren wird. Treten ein ins Reich der schaurigen Geräusche, in welchem euch allerhand Vampire, Hexen, Zombies, Werwölfe und andere unheimliche Gestalten heimsuchen werden! Euch erwarten 120 Minuten Gruseln vom Feinsten mit den schrecklichsten Bands des Rock- und Metal-Zirkus samt ihrer Furcht einflößenden Klang-Kompositionen! Akustik-Geisterbahn galore!

Sendungstermin
Samstag, 31. Oktober 2015 - 17:00 bis 19:00

Natali Jentsch und die moderne russische Literatur am Sonntag 25. Oktober in haltestelle iberoamerika

Das 19. Jahrhundert schenkte der russischen und gleichzeitig der Weltliteratur die großen Romanciers der realistischen Literatur: Gogol, Turgenev, Dostojewski, Tolstoi, Tschechow und Gorki.Auch heute wird gute russische Literatur geschrieben: am Sonntag besucht Natali Jentsch die Haltestelle Iberoamerika, um uns Live eine ihrer Erzählungen vorzulesen.

Die Autorin Natali Jentsch wurde in St. Petersburg, Russland geboren und studierte Literatur,Kultur,Bibliographie und Pädagogik.

Sendungstermin
Sonntag, 25. Oktober 2015 - 12:00 bis 13:00
Dienstag, 27. Oktober 2015 - 2:00 bis 3:00

Seiten