Sachzwang FM

Sachzwang FM

Der Sachzwang ist bloße Ideologie. Gleichzeitig ist er aber auch real. Ideologie "wird zur materiellen Gewalt, sobald sie die Massen ergreift", bemerkte schon Karl Marx. Und es gibt keinen Grund anzunehmen, daß dies nicht auch für die Kritik aller Ideologie gelten soll. Mit diesem Verhältnis von Subjektivem zu Objektivem ist gleichzeitig auch schon alles über das "Verhältnis von Theorie und Praxis" gesagt. Immer nur Radio hören! Immer nur lesen! Immer nur klug daherfaseln! Tu doch mal was! Von wegen ...

Wer sich mit (womöglich moralischer) Kritik an "Mißständen" begnügt, ohne der Struktur des selbstgenügsamen Systems von Sachzwängen auf den Grund zu gehen -- und damit gleichsam eine neue Welt zu entdecken, die doch die alte ist --, endet bestenfalls als sentimental appellierender Naivling; schlimmstenfalls wird jedoch, wer das Bestehende in dessen eigenen Kategorien "kritisiert", zum Teil jener konformistischen Revolte, die sich Faschismus nennt.

 

Eine detailliertere Übersicht über vergangene Sendungen und Themen fand sich hier:

http://www.aff-bawue.org/querfunk-sachzwang.html

 

 

Redakteur(e): 

Appeasement oder Eskalation?

Sendung: 

Der 1914-Moment
"Ich kenne keine Parteien mehr, ich kenne nur noch schwere Waffen."

Wird es eine Syrifizierung der Ukraine geben?
Kontroversen und Kommentare, Hintergründe und Analysen
 

Sendungstermin
Sonntag, 15. Mai 2022 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 3. Juni 2022 - 14:00 bis 16:00

Die Nerven liegen blank: Stimmen zum Ukrainekrieg

Sendung: 

"Krisenimperialismus". Vom Konflikt zum Krieg
Kontroversen und Kommentare, Hintergründe und Analysen

Sendungstermin
Sonntag, 17. April 2022 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 29. April 2022 - 14:00 bis 16:00
Freitag, 6. Mai 2022 - 14:00 bis 16:00

Hiob in der Zeitschleife

Sendung: 

Was für Zeiten!

"... die gegenwärtige Situation als ein Resultat der neunziger Jahre und deren Defizite. Im westlichen Siegestaumel nach dem Kalten Krieg habe man lieber über das Ende der Geschichte nachgedacht, als sich um die fundamentalen Probleme zu kümmern, die sich mit der neuen weltpolitischen Situation ergaben. Mittlerweile werden Vergleiche zwischen der heutigen Situation und den dreißiger Jahren gezogen ..."

Die Gegenwart verstehen, die Geschichte reflektieren.
Die Geschichte verstehen, die Gegenwart reflektieren.

Sendungstermin
Sonntag, 20. März 2022 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 1. April 2022 - 14:00 bis 16:00

Lunatic. Besorgte Wutbürger und ihr Veitstanz für die Freiheit

Sendung: 

Bereits angesichts der ersten Demonstrationen gegen die Maßnahmen zur Seucheneindämmung 2020 rieb man sich die Augen, was sich da zusammenbraut ... Eine unheimliche Melange: Hier freunden sich nicht nur Hippies mit Hooligans an, rechtsradikale Sozialdarwinisten mit Obskurantisten und Esoterikerinnen, hier spazieren auch stramme Reichsbürger zusammen mit solchen, die ausgerechnet das Grundgesetz schwenken. Aufklärungs- und Impfskeptiker, Borderliner in schwarz-weiß-rot als die neuen Freiheitskämpfer? Welche Überraschungen wird erst die Zukunft bereithalten?

Sendungstermin
Sonntag, 20. Februar 2022 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 4. März 2022 - 14:00 bis 16:00

nächtens nicht umnachtet. Schoah.

Sendung: 

Durch das Vorrücken der sowjetischen Roten Armee nach Westen wurden vor 77 Jahren die letzten Überlebenden des deutschen Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz befreit.
Wir senden aus diesem Anlaß eine Themennacht ... mit Hannes Heer, Theodor Adorno, Erich Später und Ulrich Herbert.

 

Sendungstermin
Samstag, 29. Januar 2022 - 23:59 bis Sonntag, 30. Januar 2022 - 6:00

"ein Gewordenes, Bedingtes"

Sendung: 

Psychoanalytisches über Kindheit und Geschlecht – und die Pseudowissenschaft der Pädagogik

Das Geschlechterverhältnis ist ein entscheidender Faktor unserer Subjektivität, sie bestimmt unser Sein – unser Denken, Fühlen und Verhalten – in vielerlei Hinsicht. Und zwar, weil die Grundlegung geschlechtlicher Subjektivität ganz wesentlich mit den Triebschicksalen verbunden ist ...

 

Sendungstermin
Sonntag, 16. Januar 2022 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 4. Februar 2022 - 14:00 bis 16:00

Erreger. Entscheider. Infektionsgeschehen

Sendung: 

Zwei Jahre, drei Impfungen, vier Wellen später

Was darf "die Wirtschaft"? Was muß "die Politik"? Was kann "die Zivilgesellschaft"? Was weiß "die Wissenschaft"? Was denken die Einzelnen?
Oder: Wie sich eine über Jahrzehnte enthemmte Konkurrenzgesellschaft als umsichtiges Gemeinwesen inszeniert und sich über den – hausgemachten – grassierenden Sozialdarwinismus wundert.
Aber solange Probleme neuerdings nur noch Herausforderungen genannt werden ("Und ja, ..."), läßt sich sicher alles rhetorisch ins Lot bringen mit ein wenig "Respekt" (Scholz) und "Solidarität" (Feuilleton) ...

 

Sendungstermin
Sonntag, 19. Dezember 2021 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 7. Januar 2022 - 14:00 bis 16:00

„Mach was aus dir! ... Aber: Tu es für dich!“

Sendung: 

Die Arbeit am Selbst im Zeitalter des Neoliberalismus

Ein gemischtes Doppel mit Elke Wittig (Publizistin) und Lars Quadfasel (Essayist) über den neuen Fitneßkult sowie Georg Seeßlen (Kulturkritiker) und Christine Kirchhoff (Psychoanalytikerin) über die Infantilisierung der Gesellschaft

 

Sendungstermin
Sonntag, 21. November 2021 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 3. Dezember 2021 - 14:00 bis 16:00

Teil einer Jugendbewegung sein. Umwelt, Öko, Bio, Klima

Sendung: 

Seit alle nur noch "gerne" sagen, wenn sie "bitte" meinen, sagen auch alle nur noch CO2, wenn sie Kohlendioxyd meinen. Doch soll es hier ja gar nicht um die Kritik von Sprachmoden gehen, sondern der Frage nachgespürt werden, inwiefern die neue Klimabewegung einer Mode geschuldet ist oder nicht doch einer realen Gefahrenlage.
Und diese Problemlage unterlag immer neuen Konjunkturen und hat auch neue Namen bekommen: Von Naturschutz war schon länger die Rede, in den 70ern von der Umwelt, in den 80ern von Ökologie, in den 90ern von Öko- und Bioprodukten, und im neuen Jahrhundert von Klimaschutz oder gar Klimagerechtigkeit, neuerdings scheinen sogar grüner Strom und grüner Wasserstoff entdeckt worden zu sein.
Über all diese Fragen jedenfalls scheint sich eine neuerliche Jugendbewegung zusammenzufinden, die wie schon lange nicht mehr Massen auf die Straßen treibt.

 

Sendungstermin
Sonntag, 17. Oktober 2021 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 29. Oktober 2021 - 14:00 bis 16:00
Freitag, 5. November 2021 - 14:00 bis 16:00
RSS - Sachzwang FM abonnieren