Musikgeschichten

Musik, elektronische Musik, aber auch Jazz, Soul, feiner Pop
oder einfach Kultur und Klassik.
Fundiert aufbereitet, kreist die Sendung um gute Musik mit
interessanten Musikportraits über Bands, Sänger, Stile oder
das sonstige Thema der Sendung. Manchmal gibt es einen
thematischen Musikmix – ohne viele Worte.
Unter https://musikgeschichten.info/ findet ihr
weiterführende Informationen zur aktuellen Sendung
und zu den vergangenen Sendungen.

Musikgeschichten

Musikgeschichten, das ist Weltmusik, Reggae, brasilianische
Musik, elektronische Musik, aber auch Jazz, Soul, feiner Pop
oder einfach Kultur und Klassik.
Fundiert aufbereitet, kreist die Sendung um gute Musik mit
interessanten Musikportraits über Bands, Sänger, Stile oder
das sonstige Thema der Sendung. Manchmal gibt es einen
thematischen Musikmix – ohne viele Worte.
Unter https://musikgeschichten.info/ findet ihr
weiterführende Informationen zur aktuellen Sendung
und zu den vergangenen Sendungen.

Redakteur(e): 

Die erste unter King Charles III

Die erste unter King Charles III. Und trotzdem heute nur mit deutschsprachiger Musik und ohne englische Nationalhymne!

Sendungstermin
Samstag, 17. September 2022 - 17:00 bis 18:00
Samstag, 1. Oktober 2022 - 11:00 bis 12:00

Das Sommerloch Teil 2 - 4 Songs feat. Sonia

Diese Folge ist eine Crossoverfolge. Meine gute Freundin Sonia übernimmt das Mikro und verliert dennoch nicht viele Worte. Sie spielt uns in der Ausgabe in einer Stunde auch nur 4 Songs. Nicht 3, nicht 5, sondern 4. Im Schnitt gehen die Songs 15 Minuten. Mal geht einer 12 Minuten, dafür geht dann der andere Song 18. Da ist die Stunde schnell voll. Richtig, richtig gute Stücke sind das, 4 Songs aus 4 Stilrichtungen. Wir beide wünschen euch viel Spaß mit dieser Ausgabe der Musikgeschichten!

Sendungstermin
Samstag, 20. August 2022 - 17:00 bis 18:00
Samstag, 3. September 2022 - 11:00 bis 12:00

Das Sommerloch Teil 1

Sendungstermin
Samstag, 16. Juli 2022 - 17:00 bis 18:00
Samstag, 6. August 2022 - 11:00 bis 12:00

Django Django

Ich habe was tolles für dich, und zwar eine Psychedelic-Artpop-Band, die es in sich hat! Es geht um hohe Singstimmen, um simpel gestrickte, oft marschmäßig klingende Schlagzeugspuren. Es geht um eine ziemlich fesselnde Vergroovtheit und es geht um Harmonien und Melodieläufe. Um Melodieläufe, die nicht immer vorhersehbar sind. Es geht um... Django Django. Es gibt viel gute Musik, ich erzähle dir etwas über die Band, du hörst gute Musik und ich teile dir meine Gedanken zum Thema Artpop!

Django Django? Jepp. Django Django. Sprich: Dschängo Dschängo. Echter Hörbefehl! Die vier Bandmitglieder hatten sich Anfang 2000 zusammen im Rahmen eines Studiums kennengelernt, in Schottland. Alle vier sind Briten. Zwei Schotten sinds, ein Engländer und ein Nordire. Und sie hatten Kunst studiert, waren in erster Linie früher nicht Musiker sondern Künstler. Das merkt man bist heute.

Django Django treten nicht nur so als reine Musikband auf, es umweht sie immer ein künstlerischer Anspruch. Das sieht man in ihren Musikvideos, in ihrem Artwork, erkennt man in ihrem Auftreten, aber auch einfach in der Art und Weise, wie ihre Songs komponiert sind. Und sie machen wirklich tolle Musik.

Ich bin fest davon überzeugt, dass dir diese Band und ihre Musik gefällt! .

Sendungstermin
Samstag, 18. Juni 2022 - 17:00 bis 18:00

Habibi Funk sind arabeske Perlen

Heute biete ich euch Habibi Funk an. Habibi Funk steht für die Neuentdeckung verschollener arabischer Funk-, Soul- und Disconummern.
Funk, Soul und Disco aus Nordafrika? Echt? Jou! Habibi Funk, das ist vergessener arabischer Underground.

Euch erwartet teils sehr tanzbare Musik, teils ziemlich verrückte Sachen, die richtig gut ins Ohr gehen.
Diese Scheiben wurden auf einem coolen Berliner Plattenlabel neu herausgebracht. Mehr über die Musik, den Labelbetreiber und seine tolle Idee in den Musikgeschichten!

Und was "Freundchen, pass bloß auf!" hier zu suchen hat, das löse ich in der Sendung auf.

Sendungstermin
Samstag, 16. April 2022 - 17:00 bis 18:00

Black Angels

Der Krieg ekelt mich an. Er ekelt mich wirklich an. Und ich habe eine Folge dazu gemacht. Und sie fiel mir verdammt schwer. Uli hat sie noch bissi aufgewertet, wahrscheinlich ist die Folge trotzdem mindestens ok, aber sie ekelt mich total an und hab noch nie so eine Aversion gehabt, mein Zeugs zu produzieren und danach anzuhören.

Normalerweise höre ich mir meinen Content nämlich schon bisschen selbstverliebt und voll gerne an und sag mir dann "Hach, schon ganz gut geworden, mal wieder", aber hier bekomm ich beim Gedanken an die Sendung und die Umstände und überhaupt einfach einen Kloß im Hals und mich schüttelt es, wenn ich die Sendung hören muss. Und zwar wörtlich: mich schüttelt's. Aber nicht weil viel furchtbarer Content dabei ist, sondern einfach: weil der Krieg mich schüttelt.

Black Angels?

Zur Sache: Es geht zum einen durch die Sendung um eine Komposition von George Crumb. Zum anderen gibt es Lieder gegen den Krieg und für den Frieden. Besonders das russische in der Mitte der Sendung gefällt mir ziemlich gut. Und auch das Gedicht "Wiederholbare Feststellung" von Erich Fried ist toll.

Zurück zu "Black Angels: Thirteen Images from a Dark Land". So nennt sich nämlich George Crumbs Black-Angels-Komposition auch. Das Werk ist verstörend. Ein Meisterwerk, das du dir nochmal separat anhören solltest. Ein Mördertrip. Der Sound wie aus einem Horrorfilm. Wären da nicht auch die guten Friedens- und Antikriegssongs, müsstest du schon David Bowie sein, um das auf Anhieb gut zu finden! Warum? Das erfährst du in der Sendung, oder hier unten in den Shownotes, wie man so schön sagt!

Kommt gut durch diese Musikgeschichten!

Besuch mich doch übrigens auch mal auf twitter: @mskgschchtn

Sendungstermin
Samstag, 2. April 2022 - 11:00 bis 12:00

Musikgeschichten Elektronischjazziger Mix

Es gibt eine neue Ausgabe der Musikgeschichten. Sie ist ganz gut!

Besuch mich doch übrigens auch mal auf twitter: @mskgschchtn

Sendungstermin
Samstag, 15. Januar 2022 - 17:00 bis 18:00
Samstag, 5. Februar 2022 - 11:00 bis 12:00

Musikgeschichten containert Music and Quotes

Es gibt eine neue Ausgabe der Musikgeschichten. Sie ist ganz gut!

Music and Quotes?

Normalerweise stelle ich euch in meiner Sendung ein bestimmtes Thema vor. Heute möchte ich in meiner Sendung Platz für Sonia und ihr eigenes Format schaffen: Music and Quotes. Music and Quotes, das ist eine Sendung, in der sich gute Musik und gewichtige Bonmots verzahnen.

Sonia hat einen ähnlich guten Musikgeschmack wie ich, hat aber aber einen ganz anderen Themenschwerpunkt. Den wird sie uns erklären. Ich möchte heute Sonia die Bühne überlassen und wünsche euch viel Spaß mit einer Containerversion der Musikgeschichten, Music and Quotes, Bühne frei für Sonia!

Besuch mich doch übrigens auch mal auf twitter: @mskgschchtn

Sendungstermin
Samstag, 15. Mai 2021 - 17:00 bis 18:00
Samstag, 5. Juni 2021 - 11:00 bis 12:00

Abstumpfung, leitgeführt am Thema Inzidenz pro Tag

Unsere aktuelle Abstumpfung leitgeführt am Thema Inzidenz pro Tag finde ich spannend. Führt das uns zu einem tolerierten Kindersterben? Wo könnte mein Denkfehler liegen?

Ein Thread der Redaktion Musikgeschichten zum Weiterlesen. Besuch Musikgeschichten doch übrigens auch mal auf twitter: @mskgschchtn

An Weihnachten hatten wir um die 25.000 Inzidenzen pro Tag -- aber da war ja noch keiner geimpft. Wer ernsthaft erkrankte und auf der Intensivstation lag, das waren die Leute über 70, 80, und weniger die jungen Leute. Heute haben wir auch 25.000 Inzidenzen pro Tag. Die Zahl ist also identisch, aber es erkranken andere Bevölkerungsgruppen, und deswegen ist das gesellschaftliche Problem nicht identisch. Die derzeitigen 25.000 Inzidenzen pro Tag, das sind, soweit ich das verstehe, nun eindeutig jüngere Menschen. Das ist der Fall, weil die Älteren, Geimpften wohl tatsächlich weniger stark erkranken. Das ist sehr gut, aber wieso haben wir dann noch immer 25.000 Neuerkrankte pro Tag? Und warum ist die Intensivbettenbelegung noch immer so hoch? Wer liegt da drin? [...] weiterlesen


 

RSS - Musikgeschichten abonnieren