agoRadio

agoRadio

agoRadio ist ein Experiment, unter veränderten medientechnologischen Bedingungen unerhörtes Radio zu produzieren.

Was war das alte Medienverständnis? Um ein Zentrum gruppiert,  wurden die "Empfänger" zur Peripherie und auf diese Weise zur "Masse" der „Massenmedien“. Mit der Digitalisierung, Miniaturisierung und Vernetzung medialer Technologien verändert sich die Situation. Empfänger werden in Netzstrukturen potenziell zu Sendern. Computer,  jedes handelsübliche Handy ist in sich auch Kamera, Rekorder, Tonstudio und Sendeplattform. Damit entsteht eine unübersichtliche, potenziell anarchische Struktur medialer Vielheiten und Öffentlichkeiten.

Die gegenwärtige politische Entwicklung sozialer Verelendung und zunehmender Militarisierung verlangt nach der Herstellung anderer Öffentlichkeiten. Dazu soll agoRadio Gelegenheit bieten.

Kontakt: redaktion@agoradio.de

Webseite: www.agoradio.de

 

Redakteur(e): 

Jüdischer Alltag im Zeichen der Shoah

Sendung: 

Henry Schönewald ist biografisch, doch ebenso als Historiker und Zeitgenosse mit jüdischem Leben vertraut. Sein Interesse gilt nicht nur der Geschichte des nationalsozialistischen Völkermords, sondern auch den alltäglichen Schicksalen und Lebenswegen der Deportierten und Ermordeten. Wir sprechen mit ihm über Mikrologien des Alltäglichen im Zeichen der Shoah und über Transformationen des Antisemitismus.

 

.

Sendungstermin
Sonntag, 27. Oktober 2019 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 8. November 2019 - 14:00 bis 16:00

Ökonomien der Angst

Sendung: 

Angst greift heute um sich. Depressionen und Attacken quälen die Vereinzelten, Ängste suchen ganze Gesellschaften heim. Panik wird zum Signum einer Gegenwart, in der die Schock-Strategien eines weltweit triumphierenden Ultra-Liberalismus soziale und kulturelle Strukturen zertrümmern. Subtile Techniken der Kontrolle und Selbstkontrolle werden allgegenwärtig -- zugleich tauchen kriegerische Konflikte im Horizont der Gegenwart auf.

Sendungstermin
Sonntag, 22. September 2019 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 11. Oktober 2019 - 14:00 bis 16:00

Kriegsgeflüster

Sendung: 

Wieder spielt die Option des Krieges in den Geostrategien global agierender Mächte eine wachsende Rolle. Unüberhörbar wurde dies z.B. in der Rede Joachim Gaucks auf der Münchner Sicherheitskonferenz 2014. Auf "Auslandseinsätze" ist das kriegerische Kalkül dabei nicht begrenzt. 2012 bis 2017 wurde in Schnöggersburg für 100 Millionen Euro eine Stadt errichtet, in der das Militär den Bürgerkrieg unter westeuropäischen Bedingungen üben wird.

Sendungstermin
Sonntag, 25. August 2019 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 13. September 2019 - 14:00 bis 16:00

Victor Hugo: Die Arbeiter des Meeres

Sendung: 

Eine Lesung mit Markus Boysen

„Arbeit im Abgrund, nicht Arbeit im modernen Sinne, nicht travail, sondern labeur, vergleichbar den Arbeiten des Herkules. Arbeit, deren Modell die ewige und unnütze Bewegung des Meeres ist, dieser Energieaufwand ohne Ziel und Zweck, perpetuum mobile. So wird die Herkules-Arbeit schließlich zur Sisyphos-Arbeit, die unter dem Gesetz des ewigen Wiederholungszwanges steht. Arbeit, die sich in sich selbst erschöpft, die Selbstzweck ist. Die damit der Arbeit des Künstlers gleicht.“

Sendungstermin
Sonntag, 28. Juli 2019 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 9. August 2019 - 14:00 bis 16:00

Medien Macht

Sendung: 

Medien stellen nicht nur Mächte dar. In ihnen realisiert sich, was Macht in den hochentwickelten Gesellschaften ist: ein komplexes Gefüge, das Wahrnehmungen prägt und den Austausch von Informationen, Bildern und Körpern beherrscht. In diesen Systemen finden gegenwärtig tiefgreifende Umbrüche statt.

Sendungstermin
Sonntag, 23. Juni 2019 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 12. Juli 2019 - 14:00 bis 16:00

Zur Wahrheit der Kunst

Sendung: 

Nur ungern nimmt eine kulturbeflissene Öffentlichkeit zur Kenntnis, daß der Schöpfungsmythos, seitdem er theologisch zerfiel, einer Erosion auch dort unterlag, wo er von der göttlichen Genesis in Bezirke einer Genialität verschoben wurde, für die das künstlerische Genie zuständig sei. Sich als ein solches Genie zu bezeichnen, wird zwar keinem der heutigen Künstler noch einfallen. Doch ungebrochen zehrt der Betrieb vom Nimbus, der diesem Genie einst zugeschrieben wurde und einst von ihm ausging.

Sendungstermin
Sonntag, 26. Mai 2019 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 14. Juni 2019 - 14:00 bis 16:00

Implosionen der Narration

Sendung: 

Was eine Erzählung sei und wie erzählt werden sollte, schien lange Zeit kein breites Interesse zu beanspruchen. Das änderte sich, als der Spiegel offenlegen mußte, einen talentierten Erzähler unter seinen Redakteuren gehabt zu haben. Seither jedenfalls ist man in Hamburg um Schadensbegrenzung bemüht. Uns dagegen veranlaßte das, den Schaden eher zu vergrößern und eine Frage nach Narrativen aufzuwerfen, die uns von der Hamburger Hafencity bis in kosmologische Dimensionen versetzen werden.

Sendungstermin
Sonntag, 28. April 2019 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 10. Mai 2019 - 14:00 bis 16:00

November 1918

Sendung: 

In den vergangenen Monaten jährte sich die deutsche Novemberrevolution zum hundertsten Mal. Vor allem die Sozialdemokratie rechnete es sich in diesen Tagen hoch an, die parlamentarische Republik damals auf dem Rücken eines Aufstands ausgerufen zu haben, den sie mit derWaffengewalt des preußischen Militarismus und der Soldateska der Freikorps blutig niederschlug. Nicht von ungefähr sah man die soldatischen Männer, mit denen sie dabei paktierte, später in den Uniformen von SA und SS wieder.

Sendungstermin
Sonntag, 24. März 2019 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 12. April 2019 - 14:00 bis 16:00

Ausbrüche der Gewalt

Sendung: 

Zug um Zug hat sich in den vergangenen Jahren das neofaschistische Potential aus den Partykellern in den imaginären Salon verfallener Bürgerlichkeit bewegt.

Sendungstermin
Sonntag, 24. Februar 2019 - 20:00 bis 22:00
Sonntag, 3. März 2019 - 20:00 bis 22:00
RSS - agoRadio abonnieren